Tagesgeld in Österreich

In Österreich hat sich das Tagesgeld als Geldanlage nicht ganz so schnell durchgesetzt wie in einigen Ländern, zum Beispiel in Deutschland oder in den Niederlanden. Mit einiger Verzögerung haben sich die Banken dem neuen Angebot zugewendet. Ebenso zögernd haben sich anfangs die österreichischen Sparer verhalten. Sie hielten noch über etliche Zeit an ihren traditionellen Sparbüchern fest, die als die besonders sichere Geldanlage galten. Allerdings sanken im Laufe der Zeit gerade die Zinsen gerade für das Sparbuch sehr stark. Dagegen wurden von den Banken für das Tagesgeld sehr viel bessere Angebote gemacht. Infolge der Einlagensicherung, die für die Einlagen der Kleinsparer in der gesamten Europäischen Union gilt, sind auch die Anlagen auf den Festgeld- und Tagesgeldkonten bestens gesichert. Diese Anlagen sind mit der Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Sparer gut abgesichert. Hinzu kommen noch Sicherheitsleistungen, die seitens der einzelnen Bankenverbände und des Staates geboten werden. Es war also gleich sicher, ob das Spargeld auf ein Tagesgeldkonto oder auf das Sparbuch eingezahlt wurde. Natürlich wandten sich somit viele Sparer in Österreich den neuen Arten der Sparangebote, dem Tagesgeld- und dem Festgeldkonto, zu.

Zinsen für Tagesgeld sind im europäischen Maßstab vergleichbar

Die Zinsen, die von österreichischen Banken für das Tagesgeld angeboten werden sind den Zinsangeboten in anderen Ländern innerhalb der EU vergleichbar. Insgesamt ist durch die Zinssenkungen seitens der EZB (Europäische Zentralbank), die den Leitzins in der EU festlegt, auch die Verzinsung für die Tagesgeldkonten gesunken. Dennoch bleibt das Tagesgeld im Vergleich zu anderen täglich verfügbaren, flexiblen Geldanlagen in Österreich vergleichbar gut im Rennen. Diese Anlage lohnt sich nach wie vor. Bei einigen Banken in der EU werden etwas höhere Zinsangebote für das Tagesgeld gemacht, doch sehr gravierend sind diese Unterschiede nicht. Das Spargeld darf also ruhig in Österreich angelegt werden ohne dabei schlechter gestellt zu sein.

Tagesgeld Vergleiche Österreich beachten

Heute haben Sparer die Möglichkeit alle Angebote der Banken für Zinsen und einzelne Konditionen für ein Sparangebot umfangreich im Internet über die Online Vergleich zu vergleichen. Die Online Vergleiche sind unabhängig, das heißt nicht die Interessen von bestimmten Banken oder Bankenverbänden, sie sind auch für jeden Bürger kostenlos nutzbar. Ständig werden die Online Vergleiche für das Tagesgeld auf den aktuellen Stand gebracht, somit sind sie auch verlässlich. Zusammen mit den Tagesgeld Vergleichen werden vielfach von den Portalen für Vergleiche auch noch Zinsrechner angeboten. Die Tagesgeld Rechner geben schnell einen guten Überblick, welche Zinserträge bei welcher Anlage über welche Zeit erreicht werden können. Wer diese Vergleiche nicht nutzt, wird schnell von der vielfältigen Werbung der Banken verwirrt und könnte damit auf wichtige Zinsgewinne verzichten. Es sollte auch nicht nur einmal zur Kontoeröffnung in die Vergleiche gesehen werden, sondern erneut nach Ablauf der Zinsgarantie. Dann kann vorteilhaft das Konto gewechselt werden.


Berechnen Sie jetzt Ihr Tagesgeld-Konto:

Tagesgeldrechner:


Zum Sparkonten-Vergleich


Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *