Zinsvorteil bei der flexiblen Geldanlage Tagesgeld

In Österreich wird gern und viel gespart. Wer spart, denkt generell an die Zukunft. Da ist natürlich auch die Entwicklung der künftigen Zinsen von Interesse. Zurzeit herrschen Niedrigzinsen auf dem gesamten EU Markt. Die EZB (Europäische Zentralbank) hat die Zinssätze gerade in den Monaten Februar und März im Jahr 2013 nochmals nach unten geschraubt. Wer in die Zukunft blickt und Geld klug anlegen möchte, wird also jetzt wahrscheinlich nicht gerade Sparverträge mit festen Zinsgarantien für viele Jahre anlegen. Denn was geschieht, wenn die Zinsen wieder anziehen? Damit ist schließlich zu rechnen, denn noch nie war ein niedriges Zinsniveau ein bleibender Zustand. Die flexible Geldanlage, das Tagesgeld, reagiert sofort und flexibel auf die Zinsbewegungen, die jeweils von der EZB vorgegeben werden. Steigt der Leitzins der EZB, dann werden die Tagesgeldangebote der Banken direkt nachziehen. Das Nachsehen hat der Sparer hier also bestimmt nicht.

Das richtige Tagesgeld-Angebot wählen und selbst flexibel sein

Die Flexibilität vom Tagesgeld hat sehr viele Vorteile. Das Geld ist immer verfügbar, und das Konto kann auch jederzeit ohne großen formalen Aufwand gewechselt werden. Spargeld kann eingezahlt werden, wie es gerade zur Verfügung steht. Der Sparer ist nicht an feste Einzahlungen gebunden. Da im Augenblick die Zinsen in Österreich, wie in allen Ländern in der gesamten EU, nicht gerade sehr hoch sind, bleibt also beim Tagesgeld immer noch die Möglichkeit, zwischendurch zu den jeweils besten Bankangeboten zu wechseln. Doch auch jene Sparer, die vom Wechseln nicht viel halten und bei einer Bank bleiben, auch wenn die Zinsen nach dem Ablauf der Garantiezeit für den Neukunden sinken, wird im Falle einer Zinserhöhung umgehend davon profitieren. Er muss nicht warten, bis sein Sparvertrag abgelaufen ist. Natürlich hängt gerade bei niedrigen allgemeinen Zinsen alles davon ab, dass das richtige Angebot für ein Tagesgeldkonto wahrgenommen wird. Die Online Vergleiche für Tagesgeld Österreich und die Tagesgeldrechner im Internet helfen bei dieser Entscheidung. Am besten wird die Wahl gleich auf die besten zehn Angebote für Tagesgeld eingeschränkt. Auch hier gibt es noch recht große Unterschiede. Welches Angebot das Beste für den einzelnen Sparer ist, muss jeder selbst nach seinen individuellen Ansprüchen entscheiden.

Darauf sollte bei der flexiblen Geldanlage Tagesgeld gesehen werden

Einige Punkte sind entscheidend, wenn es die richtige Wahl des Tagesgeldkontos geht. An erster Stelle wird das Zinsangebot der Bank stehen. Wichtig kann auch sein, bis zu welcher Maximalhöhe Geld zu den angebotenen Zinsen angelegt werden kann. Ganz wichtig ist dabei auch die Zinsgutschrift. Die Zinsgutschriften reichen von monatlichen bis zu jährlichen Gutschriften. Günstiger ist immer eine kurzfristige Zinsgutschrift, weil dann vom Zinseszins profitiert werden kann. Zusätzlich genaue Auskunft gibt der Zinsrechner. Doch auch alles Übrige im Kleingedruckten des Angebots sollte ganz genau unter die Lupe genommen werden.


Berechnen Sie jetzt Ihr Tagesgeld-Konto:

Tagesgeldrechner:


Zum Sparkonten-Vergleich


Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *